Studentenwerk Berlin
Navigation in dieser Seite:

Gastronomische Ampel

Das Essen in den Berliner Mensen soll nicht nur schmecken, sondern möglichst auch vielfältig und vollwertig sein. Um zu erkennen, wie vollwertig die Speisen sind, bieten wir Ihnen eine neuartige und einfache gastronomische Ampel als Entscheidungshilfe an, die in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Peinelt von der Hochschule Niederrhein entwickelt wurde.

Gastronomische Ampel

Hierbei werden die Speisen mit den bekannten Ampelfarben bewertet und gekennzeichnet. Die Bedeutung der Ampelfarben ist allen aus dem Alltag bekannt auf die Speisen angewandt bedeutet das:

  • GRÜN = Die beste Wahl! Je öfter, desto besser!
  • GELB = Eine gute Wahl! Immer mal wieder!
  • ROT = Eher selten! Am Besten mit Grün kombinieren.


Diese Bewertung orientiert sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Die Farben entsprechen der Gesamtbewertung der Speisen aus medizinisch-ernährungsphysiologischer Sicht. Eine ökologische Bewertung ist damit jedoch nicht verbunden.

Das System ist leicht anwendbar. Jede Speise ist mit einer Ampelfarbe versehen. Je mehr grüne Speisen Sie auswählen, desto günstiger ist die Zusammenstellung. Wenn Sie sich nach diesem System vollwertig ernähren möchten, müssen Sie aber nicht nur "grüne" Speisen wählen. Eine Vollwertigkeit ist auch erreichbar, wenn Sie hin und wieder "rote" sowie öfters "gelbe" Speisen essen, z.B. 10% rot und 30% gelb.

Mit dem Konzept der gastronomischen Ampel können Sie Ihren Appetit und Ihr Ernährungsbewusstsein in Einklang bringen.

Der Weg zur ausgewogenen Ernährung beim Mittagessen – einen Ampelpass für einen Monat finden Sie hier.

Access-Keys:

Zum Seitenanfang